Hochbahn stellt 60 neue Sicherheitskräfte ein

Bei der Hochbahn sind seit Anfang April 60 zusätzliche Sicherheitskräfte im Dienst. Innensenator Neumann und Hochbahnchef Elste begrüßten einen Teil der Neulinge gestern am Jungfernstieg.
Von Christian Hinkelmann
Ein Hochbahn-Mitarbeiter steht vor einem einfahrenden U-Bahnzug in der Station Wandsbek Markt in Hamburg
Ein Hochbahn-Mitarbeiter steht vor einem einfahrenden U-Bahnzug in der Station Wandsbek Markt in Hamburg
Foto: Christian Hinkelmann

Neumann: “Ich bin sicher, dass die Aufstockung der Hochbahn-Sicherheitskräfte das richtige Signal ist. Mit gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern können wir die Sicherheit in Hamburgs Nahverkehr weiterhin auf einem hohen Niveau halten.”

Mit den zusätzlichen Mitarbeitern verfügt die Hochbahn über 280 Angestellte im Sicherheitsdienst und 100 Fahrkartenprüfer. Die Ausbildung im Sicherheitsdienst dauert insgesamt sechs Monate.

Der Hamburger SPD-Senat hatte im vergangenen Sommer angekündigt, vier Millionen Euro für 60 zusätzliche Sicherheitsmitarbeiter bei der Hochbahn und 40 Kräfte bei der S-Bahn bereitzustellen. Damit löste der Senat eine entsprechende Ankündigung im SPD-Arbeitsprogramm von 10.5.2011 ein.

Vor der Bürgerschaftswahl im Frühjahr vergangenen Jahres hatte Bürgermeister Scholz allerdings noch versprochen, jeden …

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.