Kostet Busoffensive 1 Milliarde Euro?

Der von der SPD geplante Ausbau des Hamburger Bussystems könnte teuer werden. Nach überschlägigen Berechnungen der CDU würde die Umstellung aller Hamburger Busse auf emissionsfreie Antriebe innerhalb der nächsten zehn Jahre rund eine Milliarde Euro kosten.
Von Christian Hinkelmann
Metrobus 5 am Dammtor in Hamburg
Ein Metrobus der Linie 5 fährt auf einer Busspur am Feierabendstau in der Edmund-Siemers-Allee in Hamburg vorbei.

CDU-Verkehrsexperte Klaus-Peter Hesse forderte den Senat auf, zu erklären, woher das Geld dafür stammen soll.

Außerdem kritisierte der Fachpolitiker, dass der Kauf von “Öko-Bussen” nichts an den wachsenden Kapazitätsproblemen im Busverkehr ändere. Dies habe Hochbahnchef Günther Elste bestätigt, so Hesse.

Unterdessen wurde bekannt, dass die SPD-Regierung für den Ausbau des Bussystems keine Zuschüsse aus Berlin bekommen wird.

Das geht aus der Antwort auf eine entsprechende große Anfrage der Linkspartei hervor (Drucksache 20/492).

Darin heißt es auf die Frage, ob der Senat die Möglichkeit für Bundeszuschüsse sehe, lediglich “Nein”.

Auch interessant

Regionalbahn im Bahnhof Wandsbek in Hamburg

Bahnhof Wandsbek wird im Dezember geschlossen – für immer

Der Bahnhof muss für den Bau der zukünftigen S-Bahnlinie S4 weichen. Weil die Arbeiten schnell vorankommen, wird die Station zum kommenden Fahrplanwechsel geschlossen und abgerissen. So sieht es aktuell auf der S4-Baustelle aus. Ein Fotobericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.