Einsatz ab Dezember: Hochbahn präsentiert neuen Batteriebus

Die Hochbahn hat heute einen neuen Hybrid-Batteriebus präsentiert, der bis zu sieben Kilometer rein elektrisch fahren kann. Aufgeladen wird der Akku über einen Stromabnehmer auf dem Dach. Ab Dezember soll das Volvo-Fahrzeug regelmäßig auf der Linie 109 zwischen der Innenstadt und Alsterdorf fahren.
Christian Hinkelmann
Solaris-Elektrobus der Hamburger Hochbahn
Solaris-Elektrobus der Hamburger Hochbahn

Die Hochbahn hat heute ihren ersten Elektro-Hybridbus vorgestellt, der bis zu sieben Kilometer aus reiner Batteriekraft fahren kann. Erst danach muss ein Dieselmotor zugeschaltet werden.

Das neue Fahrzeug stammt vom Hersteller Volvo (“7900 Electric Hybrid”) und soll ab Dezember auf der “Innovationslinie” 109 zwischen der Innenstadt und Alsterdorf fahren. Auf dieser Linie möchte die Hochbahn künftig nur noch besonders umweltfreundliche Busse einsetzen.

Der neue Bus verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku, der den Elektromotor (150 kW) mit Strom versorgt. In der Innengestaltung entspricht der neue Bus einem 12-Meter-Standardbus (Weitere technische Daten hier downloaden).

“Die Batterietechnologie wird immer interessanter für den Einsatz im Busbereich. Wir gehen mit dem Elektro-Hybridbus einen wichtigen Schritt weiter auf dem Weg, nur noch rein elektrische Busse anzuschaffen”, so Hochbahn-Vorstand Ulrike Riedel.

Der neue Elektro-Hybridbus ist die Weiterentwicklung der diesel-elektrischen Hybridbusse, die die Hochbahn nach eigenen Angaben schon seit 2013 einsetzt. Allerdings reicht deren Akku-Kapazität nur zum rein elektrischen Anfahren.

Aufgeladen werden die Batterien des neuen Volvo-Busses an den beiden Linienenden in der Innenstadt und in Alsterdorf. Dafür bau…

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

S-Bahnen am Hauptbahnhof in Hamburg.

S-Bahn baut Liniennetz um: S1 bis S5 ab Dezember 2023

Drei Liniennummern fallen weg, eine kommt neu dazu, Direktverbindung von Stade zum Jungfernstieg wird abgeschafft, dafür aber längere Züge nach Harburg. Die S-Bahn baut ihr Liniennetz im Dezember kommenden Jahres komplett um. So sieht es aus und das ändert sich alles für Fahrgäste.

Ein Busfahrer auf der Metrobuslinie 5 in Hamburg.

Bremst Personalmangel die Verkehrswende in Hamburg aus?

Fast 2.000 zusätzliche Mitarbeiter brauchen die Verkehrsbetriebe in Hamburg laut einer Studie, damit alle geplanten HVV- Angebotsausweitungen Realität werden können. Doch neues Personal ist knapp. Der Schichtdienst ist oft ein Knochenjob. Wie die Betriebe versuchen, mit neuen Ideen zu überzeugen – und welche Ansätze aus dem Ausland helfen könnten.

Eine Antwort auf „Einsatz ab Dezember: Hochbahn präsentiert neuen Batteriebus“

Damit der Strom für den Volvo Hybridbus auch total preiswert und sauber ist, empfiehlt sich der Einsatz einer Mikrogasturbine aus dem Hause Volvo. Die bringt ca. 100 kW/el für die Busse und 150 kW/th Wärme zum Kühlen von Rechnern usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.