Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

HVV verbessert Busangebot im Hamburger Norden

Der HVV verbessert zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember sein Busangebot in den Bereichen Alstertal, Walddörfer und Langenhorn.
Christian Hinkelmann
Metrobus 5 auf Busspur in Hamburg (Vogelperspektive)
Ein Metrobus der Linie M5 auf einer Busspur in Hamburg aus der Vogelperspektive

So werden auf der Metrobuslinie 24 an Schultagen zusätzliche Verstärkerfahrten angeboten. Neu sind nach HVV-Angaben die Abfahrten vom U-Bahnhof Niendorf um 7.05 und 7.25 Richtung Poppenbüttel, sowie um 13.40 vom U-Bahnhof Langenhorn nach Poppenbüttel.

In der Gegenrichtung fährt die M24 künftig um 13.23 und 1.53 bis nach Niendorf. Darüber hinaus wird um 9.07 eine neue Fahrt vom Bahnhof Rahlstedt über Poppenbüttel bis nach Niendorf angeboten – auch in den Schulferien.

Einzelne Minutenverschiebungen der Abfahrtszeiten sind laut HVV noch möglich, da die Fahrplan-Feinbearbeitung noch nicht abgeschlossen ist.

Außerdem werden folgende Stadtbuslinien verstärkt:

  • Linie 174: Ab ca. 13:00 bis ca. 14:30 wird der bisherige 20-Minuten-Takt im Abschnitt Tegelsbarg (Nord)  – U Volksdorf in beiden Richtungen auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet. Am Morgen wird eine neue Fahrt an Schultagen zwischen Norbert-Schmid-Platz (Abfahrt 7:27) und U Volksdorf (Ankunft 7:56) geleistet.
  • Linie 192: Zusätzliche Fahrten in den Schülerspitzen (zusätzlich zu den bereits zum März diesen Jahres eingeführten Fahrten):
    – Glashütte, Makt ab 07:33, 08:59, 13:21, 15:40 nach U Langenhorn, Markt
    – U Langenhorn Markt ab 07:44 nach Glashütte, Markt
    – Zusätzlich (und auch in den Ferien) U Langenhorn Markt ab 18:21 nach Glashütte, Markt
    – Sonnabends wird der 20-Minuten-Takt zwischen Glashütte, Mark…

    Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Vom künftige Bahnsteig an der S-Bahn-Haltestelle Diebsteich stehen bis jetzt erst einzelne Teile. (undatiertes Bild der Deutschen Bahn, aufgenommen zw. Januar und Juli 2023)

Bahnhof Diebsteich: Wiedereröffnung verschiebt sich um fast ein Jahr

S-Bahn-Station Bahnhof Diebsteich bleibt viele weitere Monate gesperrt. Bahn nennt gewichtige Gründe. Wann die Haltestelle wieder ans Netz gehen soll, was die Verzögerungen für die Eröffnung des Fernbahnhofs bedeuten und welche geplante S-Bahn-Großsperrung deswegen jetzt verkürzt wird. Die Einzelheiten.

Drei Monate lang dicht: Die Bahnstrecke zwischen Husum und St. Peter-Ording ist nur eine von vielen Verbindungen im Norden, die in den kommenden Jahren monatelang komplett gesperrt werden - vor allem rund um die Stadt Hamburg.

Bahnfrei im Norden: Diese sieben Strecken sind bis 2030 monatelang gesperrt

Auf Bahn-Fahrgäste in der Region Hamburg kommen in den nächsten Jahren massive Einschränkungen und Probleme zu: fünf wichtige Strecken sollen bis 2030 monatelang voll gesperrt werden. Alle Züge fallen aus und werden durch Busse ersetzt. Zwei weitere Strecken im Norden sind schon dicht. Alle anstehenden Langzeit-Sperrungen hier im Überblick.

Symbolbild: Anzeigetafel im Hamburger Hauptbahnhof mit Verspätungen und Ausfällen wegen Streiks.

Liveblog zum Verkehrsstreik in Hamburg: So ist die aktuelle Lage

Wegen eines bundesweiten Warnstreiks steht heute auch in Hamburg und Umland der Verkehr still. Lesen Sie hier im Liveblog, wie die aktuelle Lage bei Bahn, Bus und Fähren im HVV, bei Moia, Taxis und Carsharing-Diensten aussieht und wie die Stau-Lage derzeit auf den Straßen ist.

3 Antworten auf „HVV verbessert Busangebot im Hamburger Norden“

@ all
Hier einige Infos betreffend Verbesserungen und Änderungen im Busbetrieb der Hochbahn:
Änderungen zum Fahrplanwechsel…

Linie 9 / Linie 608
Neuer Linienweg am Bahnhof Tonndorf stadteinwärts: Einrichtung einer neuen Haltestelle in der Tonndorfer Hauptstraße am südlichen Zugang des Bahnhofs.
Linie 27
Umstellung auf Gelenkbuseinsatz.
Linie 27/ 276
Verlegung des Kleinbuseinsatzes von der Linie 27 auf die Linie 276 (Poppenbüttel Busanlage – Mellingburgredder).

Tausch der westlichen Linienäste:
Linie 26 im 20-Minuten-Takt nach U Kellinghusenstraße.
Linie 118 im 20-Minuten-Takt in Richtung Fuhlsbüttel. Die Linie 118 endet jedoch nicht am Flughafen, sondern fährt ab Preetzer Straße nach U Fuhlsbüttel.
Der Flughafen wird aufgrund des Wegfalls von Überliegeplätzen vor Ort und des S-Bahn Angebotes nur noch von den Buslinien 39, 292 und 274 angefahren.
Linie E62
Montag-Freitag: 17:00 – 18:00 Uhr zusätzliche Fahrten in Richtung Wandsbek.
Montag-Freitag: Verlängerung einzelner Fahrten zu Schulzeiten ab Sorenkoppel bis zum Bahnhof Rahlstedt.
Linie 112
Umbennung der Haltestelle „Ferdinandstor“ in „Kunsthalle“.
Linie 156
Einrichtung einer neuen Haltestelle „Brandenburger Straße“ in der „Klütjenfelder Straße“.
Linie 250 / 251 / 641
Aufhebung der Haltestelle Neuwiedenthaler Straße (Ost) in Richtung „zum Dubben“ aufgrund geringer Nachfrage.
Linie 250: Umbennung der Haltestelle „Heykenaukamp/Beiersdorf“ in „Heykenaukamp“.
Linie 251: Umbennung der Haltestelle „Heykenaukamp“ in „Heykenaukamp (Kehre)“.
Linie 281
Linie 281 erhält eine neue Zweiglinie ab Siemersplatz über Breitenfelder Straße zum Uniklinikum Eppendorf (Haupteingang). Die Linie wird täglich bis ca. 20:30 Uhr befahren und bindet damit die Stadtteile Eidelstedt, Stellingen und Lokstedt direkt an das Klinikum an.
Linie 617
Linienverlängerung ab U Berne über Meiendorf und Oldenfelde bis U Farmsen.

Für mich lesen sich die „Verbesserungen im Busangebot“ in letzter Zeit immer wie eine Anpassung des Schülerverkehrs an neue Stundenpläne. EIn großer Wurf ist das in meinen Augen nicht.

Schade, beim Lesen der Überschrift hätte ich gedacht, dass es auch neue Linien gibt. Die von den Saselern geforderte und m.E. äußerst sinnvolle direktverbindung Saseler Markt – U Berne gibt es leider noch immer nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert