Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Kosten-Nutzen-Analyse ist noch nicht fertig

Das Ergebnis einer Kosten-Nutzen-Analyse zur Elektrifizierung der AKN-Strecke nach Kaltenkirchen lässt auf sich warten. Erst zum Jahresende werden genaue Zahlen vorliegen.
Christian Hinkelmann
AKN-Triebwagen quert Bahnübergang am Haltepunkt Burgwedel in Hamburg
AKN-Triebwagen quert Bahnübergang am Haltepunkt Burgwedel in Hamburg

Das geht aus einem Schreiben von Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch an die Bürgerschaft hervor (Drucksache 20/5231). Darin verschiebt er einen geplanten Projekt-Bericht an Bürgerschaft und Verkehrsausschuss. Beide Gremien wollten eigentlich bis zum Monatsende vom Senat aktuelle Informationen zum Stand der AKN-Planungen erhalten – so hatte es die Bürgerschaft im Februar beschlossen.

Außerdem hatte das Parlament den Senat damals aufgefordert, zusammen mit Schleswig-Holstein ein Zukunftskonzept, bzw. eine Neustrukturierung der AKN in die Wege zu leiten.

Auch hier kann Wirtschaftssenator Horch nach eigenen Angaben noch keine belastbaren Ergebnisse vorlegen. Die Gespräche mit Schleswig-Holstein hätten noch keinen Stand erreicht, der dies erlaube, so Horch.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Sieht digital aus – funktioniert aber mit viel Handarbeit: Eine neue Störungs-App im HVV.

Reaktion auf HVV-App-Mängel: Handarbeit statt Digitalisierung

Weil die HVV-App Verspätungen und Ausfälle bis heute nur lückenhaft meldet, hat der Kreis Herzogtum Lauenburg jetzt selbst die Initiative ergriffen und eine App programmiert. Statt digitaler Vernetzung setzt sie auf Handarbeit. Interview mit dem Verantwortlichen über eine eigenwillige, aber schnelle Problemlösung für Fahrgäste.

So könnte die neue S-Bahn-Haltestelle des Verbindungsbahnentlastungstunnels am Hamburger Hauptbahnhof aussehen.

Hamburg: Neuer Tunnel bringt der S-Bahn keine zusätzlichen Fahrgäste

Zwei Trassen-Favoriten für weiteren S-Bahntunnel in Hamburg stehen fest. Aber keine davon würde der S-Bahn direkt mehr Fahrgäste bringen – im Gegenteil. Das sind die Hintergründe – und acht weitere Fakten über den Tunnel, die Sie bisher nicht kannten.

Das Deutschlandticket auf einer HVV-Chipkarte.

Tarifreform: Diese Rabatte gibt es im HVV auf das Deutschlandticket

Viele Fahrgäste im HVV müssen nicht den vollen Preis für das 49-Euro-Ticket zahlen. Hamburgs Verkehrssenator Tjarks stellte am Dienstag neun Rabatte und ein vereinfachtes Ticketsortiment vor. Für einige Abonnenten wird der HVV in Zukunft allerdings teurer. Hier gibt es die vollständige Tarif- und Rabattübersicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert