Ab morgen viele ausfallende Züge am Hauptbahnhof

Von morgen bis zum 24. November fallen am Hauptbahnhof viele Regionalzüge aus. Der Grund: Die seit vergangener Woche laufenden Weichenbauarbeiten gehen in die heiße Phase.
Von Christian Hinkelmann
Blick in die Halle des Hamburger Hauptbahnhofs mit einem Regionalzug und einem ICE
Blick in die Halle des Hamburger Hauptbahnhofs mit einem Regionalzug und einem ICE

So werden im Berufsverkehr mehr als 50 Prozent der Metronom-Züge nicht zum Hauptbahnhof fahren, sondern in Harburg beginnen und enden.

Betroffene Fahrgäste dürfen in Harburg ohne Zuschlag in die Fernzüge der Deutschen Bahn (IC/ICE) umsteigen und zum Hauptbahnhof fahren. Außerdem soll laut HVV der S-Bahn-Verkehr auf der Strecke Harburg – Hauptbahnhof in beiden Richtungen punktuell verstärkt werden.

Darüber hinaus enden und beginnen zahlreiche Regionalzüge von Hamburg nach Itzehoe, Kiel und Flensburg sowie in der Gegenrichtung während der Bauphase in Hamburg-Altona statt am Hauptbahnhof. Reisenden stehen die Züge der S-Bahn zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
http://www.der-metronom.de/baustellenreport
http://bauarbeiten.bahn.de/norden