DT5 macht heute erste Testfahrten im Hamburger U-Bahn-Netz

Hamburgs neuer U-Bahn-Zug vom Typ DT5 beginnt heute seine Testfahrten im regulären U-Bahn-Netz. Zum Auftakt wird der silberne Triebwagen heute auf der U3 unterwegs sein und soll zwischen 14 und 15 Uhr die Hafenstrecke zwischen Baumwall und Landungsbrücken passieren (aus Richtung Rathaus kommend). Das teilte die Hochbahn mit. Fahrgäste dürfen allerdings noch nicht mitfahren.
U-Bahn vom Typ DT5 an den Landungsbrücken in Hamburg
U-Bahn vom Typ DT5 an den Landungsbrücken in Hamburg

Die neue U-Bahn-Baureihe DT5 soll im Sommer offiziell in den Fahrgastbetrieb gehen – mit zunächst sieben Zügen. Bis 2014 sollen alle 27 bestellten Bahnen im Einsatz sein. Darüber hinaus hat die Hochbahn noch eine Option auf 40 weitere Züge.

Zurzeit befinden sich zwei Triebwagen des neuen U-Bahn-Typs in Hamburg und werden von der Hochbahn ausgiebig getestet.

Der DT5 wird von den Herstellern Alstom und Bombardier in Salzgitter produziert. Ein Fahrzeug kostet 3,6 Millionen Euro. Die neuen dreiteiligen Züge sind für Fahrgäste durchgängig begehbar und verfügenunter anderem über Klimaanlagen im Fahrgastraum. Die Triebwagen sollen die alten U-Bahnen der Typen und DT2 und DT3 ablösen.

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.